Problem Nr. 3: Hilfe, ich habe eine Spinne eingesaugt!

Die Arachnophobie ist sowohl in Deutschland, wie auch in ganz Europa weit verbreitet. Etwa 50% der Deutschen ekeln sich vor den langbeinigen Krabbeltieren, bei ca. 10 % von ihnen ist die Angst vor Spinnen so weit ausgeprägt, dass sie unter starken Einschränkungen im täglichen Leben zu leiden haben. Wer den Mut aufbringt sich der Spinne zu nähern und sie mit dem Staubsauger zu entfernen, wird sich unweigerlich die Frage stellen: Hat das Tier überlebt und wird es vielleicht wieder aus dem Gerät herauskrabbeln?

Die Antwort:
Ein klares Nein! Die Attacke mit einem Staubsauger zu überleben, ist für Spinnen schier unmöglich. Staubsauger erzeugen eine Soggeschwindigkeit von rund 85 Kilometer pro Stunde. Das Krabbeltier wird so in ca. 0,021 Sekunden eingesaugt und im Schlauch wild herumgewirbelt, bevor es mit voller Wucht auf die in vielen Staubsaugern befindliche Rückschlagklappe aufschlägt. Sollte die Spinne diese Tortur tatsächlich überleben, so erstickt sie aufgrund von Sauerstoffmangel – wenn sie nicht zuvor von Schmutzpartikeln buchstäblich erschossen wird! Der Sog des Staubsaugers presst die Spinne nämlich gegen die Beutelwand und die eingesaugten festen Schmutzteilchen treffen sie wie Schrotkugeln. Spätestens hier ist das Schicksal des Tieres also besiegelt.

Expertentipp: Bedeckt man das Staubsaugerrohr bei laufendem Betrieb mehrmals kurz mit der flachen Hand, entsteht ein starker Unterdruck. Dies kann selbst die zäheste Spinne nicht überleben!

Doch so viel Verständnis man auch für die Angstleidenden aufbringen mag, Mitleid für die Spinnen ist ebenso angebracht. Beim Tod durch den Staubsauger erleidet die Spinne Höllenqualen. Muss es denn wirklich so brutal enden? Besser ein Glas über das Tier stülpen, vorsichtig einen Pappdeckel darunter schieben und die Spinne wieder in die Freiheit entlassen. Keine einzige der in Europa beheimateten Spinnenarten, kann dem Menschen wirklich gefährlich werden. Spinnen spielen außerdem eine wichtige Rolle innerhalb unseres Ökosystems und dabei sind sie uns sogar nützlich. Sie schützen zuverlässig vor lästigen Insekten und Schädlingen wie Fliegen, Mücken, Motten, Blattläusen, Wespen und vielen anderen. Quelle: http://www.weltderwunder.de/artikel/koennen-spinnen-wieder-aus-dem-staubsauger-herauskrabbeln/

Übrigens: Mit Spinnen habe ich, Henry, ganz sicher kein Problem! Nun bin ich eher friedliebend, doch wenn es wirklich einmal nicht anders geht, helfe ich dir auch eine Spinne zu entfernen. Selbstverständlich behalte ich sie dann auch ganz sicher für mich!

Alle Probleme anzeigen